Verein

Der Feuerwehrverein besteht derzeit aus 126 Mitgliedern.

Wir haben 14 Jugendanwärter, 30 aktive und 82 passive Mitglieder.

 

 

 

Vorstandschaft


Die Vorstandschaft des Vereines wurde zuletzt 2015 gewählt und besteht aus folgenden Mitgliedern:


Vorsitzender
Christian Strohmenger
vorstand@feuerwehr-seifriedsburg.de


stellvertretender Vorsitzender
Ralf Ehrenfels


Schriftführer
Christopher Gutermuth


Kassenwart
Christian Höfling


Kommandant
Patrick Geißner
kommandant@feuerwehr-seifriedsburg.de


stellvertretender Kommandant
Steffen Holzinger


Jugendwart
Jochen Halbritter
jugendwart@feuerwehr-seifriedsburg.de




 

Vereinschronik

Streifzug durch die Geschichte der Freiwillige Feuerwehr Seifriedsburg

 

1878
Der Freiwillige Feuerwehrverein wurde gegründet, eine Vorstandschaft gewählt und die Satzung der Lohrer Feuerwehr übernommen.

1903
Das 25jährige Stiftungsfest fand statt.

1914-1918
Der 1. Weltkrieg brachte den Feuerwehrdienst zum Erliegen. Es starben 9 Kameraden den Soldatentod.

10.6.1928
Das 50jährige Gründungsfest wurde in gebührender Weise gefeiert. Fünf Musikkapellen begleiteten schon damals den bunten Festzug.

Ab 1934
Der Kommandant wurde nicht mehr von den Mitgliedern gewählt, sondern von höherer Ebene ernannt. Das gleiche gilt für die weiteren Führungskräfte. Sie musste der Kommandant bestimmen.

1939 -1945
Im 2. Weltkrieg war auch bei unserer Wehr kein geregelter Dienstbetrieb mehr möglich. Fast alle dienstfähigen Feuerwehrleute waren zum Kriegsdienst eingezogen, wovon viele leider nicht mehr in die Heimat zurückkehrten. Das Ende des Krieges wurde für Seifriedsburg zu einer Katastrophe, das Dort lag zu 70 Prozent in Schutt und Asche Vier Todesopfer forderte dieser schreckliche Tag (04.04.1945) unter der Zivilbevölkerung.

14.12.1946
Wiedergründung der Freiwilligen Feuerwehr. 17 Kameraden traten der Wehr neu bei.

Mai 1952
Die Wehr beging ihr 75jähriges Jubiläum.

17.6.1956
Fahnenweihe der FFW Aschenroth. Die Seifriedsburger Wehr hatte die Ehre. Pate zu stehen.

19.7.1964
Eine neugebildete Gruppe aus dem Ortsteil Schönau legte erstmals die Leistungsprüfung in Bronze ab.

26.5.1968
1. goldenes Leistungsabzeichen im Landkreis Gemünden erworben.

13.-15.07.1968
Das 90jährige Stiftungstest wurde gefeiert. Höhepunkt war die Verleihung der Leistungsabzeichen an die „Goldgruppe“.

Sommer 1969
Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses auf dem Platz der ehemaligen Schulholzhalle. Die Gemeinde stellte das Baumaterial. Die Feuerwehrmitglieder leisteten ca. 450 Arbeitsstunden. Das Gerätehaus wurde im Laufe der Jahre verputzt und innen weiter ausgebaut.

17.7.1976
Erstmals legte eine Mädchengruppe die Jugendleistungsprüfung ab

14.-17.07.1978
Die Seifriedsburger Wehr beging ihr 100-jähriges Stiftungsfest. Franz Döll wurde zum Ehrenkommandant ernannt

Mai 1982
Die Feuerwehr beteiligte sich am 1. Straßenfest der Vereine. Der Erlös wurde für die Renovierung des Kriegerdenkmals verwendet. Das Straßenfest am Himmelfahrtstag wird seither jedes Jahr unter Mitwirkung der Ortsvereine durchgeführt

03.12.1988
Im ehemaligen Rathaus richtet sich die Feuerwehr einen Schulungsraum her. Mit finanzieller Hilfe der Stadt Gemünden wurden die. Räume umgebaut bzw. renoviert und eine Toilette eingebaut. Es wurden ca. 470 Arbeitsstunden von den Feuerwehrmitgliedern geleistet

15.-18. Juli 1988
Die Seifriedsburger Wehr beging ihr 110 jähriges Stiftungsfest

05.-08. Juni 1998
Die Seifriedsburger Wehr beging ihr 120-jähriges Stiftungsfest

07.07.2018
Die Seifriedsburger Wehr begeht ihr 140-jähriges Stiftungsfest